Pressespiegel

Zusammenstellung aktueller Nachrichten

Einsatz von Zeitarbeitnehmern in Österreich pandemiebedingt gesunken

Quelle: nachrichten.at / apa

Laut Statistik-Austria ist die Zahl der Arbeitnehmerüberlassungen in Österreich von 523.500 im Jahr 2019 auf 373.900 im Jahr 2021 gesunken. Das entspricht einem Rückgang von 29 Prozent, von dem besonders die Tourismusbranche betroffen war. Fast 55 Prozent der Überlassungen im Jahre 2020 und 2021...

Erstellt: 01.03.2022

compleet GmbH: Neue Geschäftsführung vereint Unternehmen der Gruppe – neuer Gesamtauftritt

Quelle: compleet GmbH

Zu Beginn des Jahres sind die Unternehmen der compleet Group GmbH – AVAX, EVINT, GermanPersonnel und compana – zur compleet GmbH verschmolzen. compleet stellt die Vernetzung von Software-Lösungen für Workforce Management und Recruiting auf der eigenen Plattform in den Fokus. Diese Strategie wi...

Erstellt: 01.03.2022

Ergebnisse der IAB-Stellenerhebung für das vierte Quartal 2021: Offene Stellen mit 1,69 Millionen auf einem Allzeithoch

Quelle: IAB – Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Im vierten Quartal 2021 gab es bundesweit 1,69 Millionen offene Stellen. Dies ist bei der seit 1989 durchgeführten Betriebsbefragung der höchste je gemessene Wert. Gegenüber dem dritten Quartal 2021 stieg die Zahl der offenen Stellen um 303.000 oder rund 22 Prozent, im Vergleich zum vierten Quart...

Erstellt: 24.02.2022

Vorerst keine Einführung von strengerer Arbeitszeiterfassung

Quelle: Süddeutsche Zeitung (Autor: Roland Preuß)

Der Arbeitsminister Hubertus Heil hat sämtliche Formulierungen zur strengeren Erfassung der Arbeitszeit im Gesetzesentwurf wieder entfernt. Nach einer Argumentation von Pascal Kober (arbeitsmarkt- und sozialpolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion) sei die elektronische Arbeitszeiterfassung ...

Erstellt: 22.02.2022

Wegen der Impfpflicht: Zeitarbeitskräfte in der Pflege gebraucht wie nie

Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung (Autorin: Britta Beeger)

Pflegeheimen und Krankenhäusern ist der Einsatz von Zeitarbeitskräften in der Pflege schon länger ein Dorn im Auge. Dennoch steigt die Nachfrage nach externem Personal stetig an - vor allem durch die Einführung der Impfpflicht in der Pflegebranche. Zeitarbeitsunternehmen berichten, dass sie teil...

Erstellt: 21.02.2022

Mindestlohngesetz: Arbeitgeber erwarten Änderungen – verzichten aber zunächst auf eine Klage

Quelle: Handelsblatt (Autor: Frank Specht)

Das von der Bundesregierung geplante Gesetz zur Erhöhung des Mindestlohns auf 12 Euro ab dem 1. Oktober diesen Jahres, soll am Mittwoch im Bundeskabinett entschieden werden. Das Vorhaben wird von Arbeitgeberverbänden schon länger kritisiert. Nun kommt der Völkerrechtler Frank Schorkopf in seinem...

Erstellt: 21.02.2022

Mindestlohnerhöhung auf zwölf Euro: Kabinettsbeschluss für Mittwoch geplant

Quelle: Oldenburger Volkszeitung / dts

Der Gesetzentwurf zur Mindestlohnerhöhung auf zwölf Euro soll am Mittwoch im Bundeskabinett beraten werden. Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) zeigte sich gegenüber dem Tagesspiegel zuversichtlich, dass der Entwurf am Mittwoch beschlossen und auf den Weg gebracht werde.

Erstellt: 20.02.2022

NRW: Sammelunterkünfte für Zeitarbeiter wegen eklatanter Mängel geschlossen

Quelle: NRZ

Sechs Sammelunterkünfte für Zeitarbeitnehmer wurden Mitte Februar untersucht und werden nun nach einer Bekanntgabe des nordrhein-westfälischen Bau- und Kommunalministeriums geschlossen. Unter anderem wurden lebensbedrohliche, menschenunwürdige Wohnzustände und ausbeuterische Mietpreise scharf b...

Erstellt: 18.02.2022

Studie: Deutschland wird zum Vorreiter beim Mindestlohn

Quelle: Handelsblatt / dpa

Deutschland wird mit der aktuell geplanten Anhebung des Mindestlohns auf 12 Euro eine Vorreiterrolle in Europa übernehmen, so ist die Einschätzung des Sozialwissenschaftlichen Instituts der Hans-Böckler-Stiftung. Aktuell werde Deutschland in Sachen Mindestlohn in der EU nur von Luxemburg übertro...

Erstellt: 17.02.2022

Knapp 40 Prozent der Betriebe sind von Corona-bedingten Arbeitsausfällen betroffen

Quelle: IAB - Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung

Infolge von Corona-Infektionen, Quarantänezeiten oder Absenzen von Eltern aufgrund von geschlossenen Kinderbetreuungseinrichtungen waren im Januar 2022 knapp 40 Prozent der Betriebe von Arbeitsausfällen betroffen. Gut 20 Prozent aller Betriebe und damit mehr als die Hälfte der von Arbeitsausfäll...

Erstellt: 15.02.2022

VW-Werk in Kassel-Baunatal: über 500 Zeitarbeitnehmer müssen gehen

Quelle: HNA (Autor: Sven Kühling)

Insgesamt 570 Zeitarbeitnehmer müssen zum Monatsende das VW-Werk in Kassel/Baunatal ihren Posten räumen. Für Verwirrung sorgt unter den Betroffenen, dass es die Tochter des VW-Konzerns Autovision neuerliche Ausschreibungen für den Standort Kassel/Baunatal ausschreibt.

Erstellt: 14.02.2022

Die „Tarifflucht“ der Arbeitnehmer

Quelle: F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung

Die Zahl an Tarifvertägen in Betrieben nimmt ab - und auch die Arbeitnehmer setzen sich weniger für Tarifverträge ein. So weist es das IAB (Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung) aus. Seit der Jahrtausendwende ist der Anteil an Beschäftigten, die in tarifgebundenen Unternehmen angestel...

Erstellt: 10.02.2022

iW-Kurzbericht: Wie die Bundesregierung die Mindestlohnkommission brüskiert

Quelle: Institut der deutschen Wirtschaft

Mit der vorgesehenen Erhöhung des Mindestlohns auf 12 Euro zum Oktober 2022 hebelt die Bundesregierung den geltenden Beschluss der Mindestlohnkommission aus und brüskiert damit die Kommission. Durch den Paradigmenwechsel hin zu bedarfsgerechten Löhnen delegiert der Staat seine sozialpolitische Ve...

Erstellt: 10.02.2022

Corona-Impflicht kann laut BSG-Präsident nicht einfach ausgesetzt werden

Quelle: Ärztezeitung (Autor Martin Wortmann)

Nachdem der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) geäußert hat, dass die Corona-Impflicht in Bayern vorerst ausgesetzt werden soll, hagelt es nun scharfe Kritik von Rechtsexperten, die ihre Zweifel an der Rechtmäßigkeit haben. Schließlich sei das Gesetz "glasklar formuliert". Nach ...

Erstellt: 09.02.2022

Pflege-Mindestlohn steigt bis Ende nächsten Jahres auf gut 14 Euro

Quelle: Handelsblatt (Autor: Frank Specht)

Nach mehrtägigen Verhandlungen haben sich die Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertreter der Pflegekommission darauf geeinigt, die Lohnuntergrenze in der Altenpflege für qualifiziertes Personal bis Ende kommenden Jahres um rund 22 Prozent und für ungelernte Hilfskräfte um 18 Prozent anzuheben. Der P...

Erstellt: 08.02.2022

Nach Personalabbau: Autobauer Opel sucht Hunderte Zeitarbeitnehmer

Quelle: Wirtschaftswoche (Autorin: Annina Reimann)

Der Automobilhersteller Opel sucht für den Standort Rüsselsheim über den Personaldienstleister Adecco mehrere Hunderte Zeitarbeitnehmer. Aufgrund der guten Auftragslage werden Mitarbeiter u. a. für die Montage, als Produktionshelfer, in der Lagerlogistik und Gabelstaplerfahrer gesucht.

Erstellt: 03.02.2022

12 Euro Mindestlohn - Hälfte der Betriebe muss Gehälter erhöhen

Quelle: FAZ - Frankfurter Allgemeine Zeitung (Autorin: Britta Beeger)

Im Oktober 2022 soll der gesetzliche Mindestlohn auf 12 Euro steigen. Unternehmen aus dem Handel- sowie Dienstleistungssektor müssen ihren Beschäftigten somit mehr zahlen.

Erstellt: 02.02.2022

Geplante Anhebung der Verdienst-Obergrenze für Minijobs kann Arbeitsplätze kosten

Quelle: Zeit.de / dpa

Die von der Ampel-Koalition für Oktober 2022 geplante Anhebung der Verdienst-Obergrenze bei Minijobs wurde von den Gewerkschaften kritisiert. Guido Zeitler, Vorsitzender der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG), merkt an, dass die Erhöhung auf 520 Euro bei Minijobs eventuell mehr regulä...

Erstellt: 01.02.2022

Jahrespressekonferenz: ver.di geht mit „differenzierter Lohnpolitik“ in das Jahr 2022 – Reallohnzuwächse sollen wachsende Inflation ausgleichen

Quelle: ver.di – Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft

Mit einer „differenzierten Lohnpolitik“ will die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) die Tarifrunden in diesem Jahr bestreiten. „Wer glänzende Geschäfte auch aufgrund der Pandemie gemacht hat, wie zum Beispiel Versicherungen, Banken oder die Deutsche Telekom, muss die Beschäft...

Erstellt: 01.02.2022

Warum der Kunde nicht mehr König ist

Quelle: F.A.Z. - Frankfurter Allgemeine Zeitung (Autor: Ralph Bollmann)

Personalmangel macht immer mehr Dienstleister zu schaffen. Gute Gründe liegen vor, denn nicht nur die Pandemie hat die Situation verändert.

Erstellt: 28.01.2022

Krankenpflegepersonal ist lieber in der Zeitarbeit angestellt

Quelle: SWR (Südwestrundfunk) - Autorin: Siri Warrlich

Ein Pfleger berichtet, das die Anstellung als Zeitarbeitnehmer für manches Krankenpflegepersonal ein Ausweg aus schlechter Bezahlung, Überstunden und Wochenendarbeit ist. Seit dem er nicht mehr in einem Krankenhaus fest angestellt ist arbeitet er weniger, verdient aber trotzdem mehr als vorher.

Erstellt: 27.01.2022