Pressespiegel

Zusammenstellung aktueller Nachrichten

„Die Zeitarbeit ist in einer schwierigen Lage“

Quelle: Handelsblatt (Autor: Frank Specht)

Im Interview mit dem Handelsblatt spricht BAP-Präsident Sebastian Lazay über die aktuelle Situation der Branche. Aus seiner Sicht kämpft die Zeitarbeit auf der einen Seite mit Entlassungen aufgrund des Konjunktur-Rückgangs und auf der anderen Seite mit dem dem Mangel an Fachkräften.

Erstellt: 26.07.2019

Start-Up "Social-Bee" bildet Asylbewerber für den Arbeitsmarkt aus

Quelle: Welt.de (Autorin: Elke Bodderas)

Das Start-Up Unternehmen "Social-Bee" macht gemeinnützige Zeitarbeit. Im Interview mit der "Welt" erfahren Sie von der 28-Jährigen Geschäftsführerin Zarah Bruhn mehr über Ihre "ungewöhnliche Zeitarbeitsfirma".

Erstellt: 24.07.2019

Verband Gesamtmetall droht IG Metall mit Flächentarifvertrag-Ende

Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung (Autorin: Britta Beeger)

Rainer Dulger, Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, hat den Gewerkschaften mit einem Zurücktreten vom Flächentarifvertrag gedroht. Die Verträgen seien inzwischen zu komplex und überforderten mit ihren Regelungen kleine und mittlere Betriebe. Die Gewerkschaft IG Metall konterte mit d...

Erstellt: 23.07.2019

Amadeus FiRe AG: Ergebnisprognose 2019 und Ausblick

Quelle: boersennews.de

Der Vorstand der Amadeus FiRe AG hebt seine Ergebnisprognose für das Geschäftsjahr 2019 an. Die bisher erzielten Ergebnisse im ersten Halbjahr liegen über den ursprünglichen Erwartungen. Alle Personaldienstleistungen haben einen Beitrag geleistet, den Rohertrag deutlicher als geplant steigern zu...

Erstellt: 23.07.2019

Auch die Zeitarbeit leidet unter der schwächeren Konjunktur

Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung (Autoren: Britta Beeger)

Laut einer Sonderauswertung der Bundesagentur für Arbeit ist die Zahl der Leiharbeitnehmer in Deutschland um 3 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesunken. Gründe sieht die Branche in der schwächelnden Konjunktur vor allem im Bereich der Produktionsbetriebe und die zusätzliche Regul...

Erstellt: 23.07.2019

"Weil es um die Akzeptanz des Tarifsystems insgesamt geht"

Quelle: Gesamtmetall

Im Interview mit der Süddeutschen Zeitung beschreibt Rainer Dulger, Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, seine Vorstellungen zur Reformierung des Tarifsystems, die aus seiner Sicht dringend erfoderlich sei.

Erstellt: 23.07.2019

Vorteile für Auszubildende sollen helfen wieder mehr Lehrstellen zu besetzen

Quelle: WELT (Autorin: Dorothea Siems)

Immer mehr Lehrstellen bleiben unbesetzt und Firmen suchen händeringend nach Auszubildenden. Sowohl Wirtschaft als auch Politik versuchen nun Ausbildungen attraktiver zu gestalten. Vorteile wie ein Mindestlohn für Auszubildende oder die so genannte "Azubi-Card", die Vergünstigungen verspricht, so...

Erstellt: 22.07.2019

Ehemalige Asylbewerber werden überproportional in der Zeitarbeitsbranche beschäftigt

Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung (Autor: Dietrich Creutzburg)

Laut Zahlen der Bundesagentur für Arbeit finden ehemalige Asylbewerber im deutschen Arbeitsmarkt vor allem in Klein- und Mittelstandsbetrieben eine Arbeitsstelle. Besonders Zeitarbeitsfirmen spielen hier bei der Arbeitsmarktintegration eine entscheidende Rolle. Der Zugang zu großen Unternehme...

Erstellt: 20.07.2019

Kein Sozialversicherungsbetrug bei Westfleisch

Quelle: Top Agrar Online (Autor: Alfons Deter)

Nach den Ermittlungen gegen Westfleisch wegen vermeintlicher nicht rechtskonformer Werkverträge, hat das Landessozialgericht Essen nach Prüfung der Fakten den Bescheid gegen den Fleischvermarkter nach 10 Jahren Rechtstreit aufgehoben. Westfleisch konnte so eine Rückzahlungforderung...

Erstellt: 19.07.2019

Die Zukunft des Westbalkangesetzes

Quelle: Welt (Autoren: Ricarda Breyton, Kristian Frigelj)

Im Jahr 2016 ist das sogenannte Westbalkangesetz in Kraft getreten, das den Zugang zum deutschen Arbeitsmarkt für Arbeitskräfte aus Albanien, Bosnien-Herzegowina, dem Kosovo, Mazedonien, Montenegro und Serbien erleichtert. Die zusätzlichen Arbeitskräfte werden in vielen Branchen wie z.B. de...

Erstellt: 18.07.2019

Bundesagentur für Arbeit: Nach Vorstands-Zwists wieder konstruktiver handeln

Quelle: Süddeutsche Zeitung GmbH (Autor: Alexander Hagelüken)

In seinem Kommentar für die Süddeutsche Zeitung berichtet der Autor Alexander Hagelüken von Valerie Holsboer, ehemals Vorstand der Bundesagentur für Arbeit, und über ihre Verdrängung durch den ehemaligen Wirtschaftsfunktionär Peter Clever vom Arbeitgeberverband. Nach Peter Clever besetzt nun ...

Erstellt: 17.07.2019

Beschäftigung in Deutschland: Krise am Arbeitsmarkt? Fehlanzeige!

Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung (Autorin: Britta Beeger)

Deutsche Großunternehmen im Maschinenbau und der Automobilindustrie und zuletzt auch der Chemiekonzern BASF haben ihre Gewinnprognosen zurückgefahren. Einige kündigten zudem umfangreichen Stellenabbau an. Experten bewerten dies als Warnsignal für die deutsche Wirtschaft. Laut Zahlen der Bundesa...

Erstellt: 15.07.2019

Verletzung im Home-Office: Arbeitsunfall oder Privatsache?

Quelle: Süddeutsche Zeitung GmbH (Autorin: Ina Reinsch)

Das Home-Office ist aus rechtlicher Sicht weiterhin ein schwieriger Fall. Auch was Unfälle angeht kommt es immer wieder zu Diskussion. Nach Rechtsanwältin Miriam Battenstein sei es aufgrund der komplizierten Lage schon der Normalfall, dass Berufsgenossenschaften und Krankenkassen für Unfälle im ...

Erstellt: 15.07.2019

BAP-Hauptgeschäftsführer Thomas Hetz zur DIW-Studie über Verstöße gegen den Mindestlohn: Wissenschaftlich nicht redlich und auch nicht auf dem neuesten Stand.

Quelle: BAP – Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e.V.  

In seinem Wochenbericht Nr. 28/2019 behauptet das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW), dass 16 Prozent der Zeitarbeitskräfte im Jahr 2017 unterhalb des Mindestlohns bezahlt worden seien. Dazu erklärt Thomas Hetz, Hauptgeschäftsführer des Bundesarbeitgeberverbandes der Personaldiens...

Erstellt: 11.07.2019

Millionen Beschäftigte erhielten in 2017 den gesetzlichen Mindestlohn nicht

Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) zeigt in ihren aktuellen Berechnungen auf Basis des Sozio-oekonischen Panels (SOEP), dass viele Beschäftigte den gesetzlichen Mindestlohn in 2017 nicht erhalten haben, obwohl ihnen dieser zusteht.


 

 

Quelle: DIW Berlin

 

Erstellt: 11.07.2019

Schwächelnde Konjunktur trifft vor allem Zeitarbeiter

Laut Bundesagentur für Arbeit sind die Arbeitslosenzahlen leicht gesunken, trotzdem ist eine wirtschaftliche Schwächephase spürbar, die sich vor allem in einem zunehmenden Stellenabbau zeigt. Dieser trifft zur Zeit vor allem die Zeitarbeitnehmer.


Quelle: WirtschaftsWoche

Erstellt: 11.07.2019

Rückgang der Zeitarbeit nicht nur konjunkturell bedingt

Quelle: Badische Zeitung (Autorin: Hannah Fedricks Zelaya)

Die Zahl der Zeitarbeitnehmer ist in Deutschland von April 2018 bis April 2019 um 88.000 gesunken. Nun hat auch die Arbeitsagentur Freiburg einen Rückgang um 16 Prozent gemeldet. Ökonomen und Forscher sehen die Gründe aber nicht nur in der nachlassenden Konjunktur.

Erstellt: 10.07.2019

Zeitarbeit: Marktvolumen trotz schwachen zweiten Halbjahres nur mit leichtem Rückgang

Das Marktvolumen für Zeitarbeit in Deutschland im Jahr 2018 ist trotz eines schwachen zweiten Halbjahres annähernd konstant geblieben. Der Rückgang der Zeitarbeitnehmer in der zweiten Jahreshälfte wurde durch ein gutes Geschäft im ersten Halbjahr kompensiert. Den Einbußen mit der klassischen Arbeitnehmerüberlassung stehen zusätzliche Umsätze mit bisher auf Basis von Werkverträgen im Kundeneinsatz tätigen Mitarbeitern gegenüber sowie Sondereffekte aufgrund der Tariflohnanpassung. Die schwächere Nachfrage aus der Industrie gleichen zusätzliche Umsätze mit Personalvermittlung sowie der Überlassung von hochqualifiziertem Personal und einer stabilen Nachfrage aus anderen Wirtschaftsbranchen aus. Die Zeitarbeitsunternehmen zahlen zudem häufig übertarifliche Löhne und geldwerte Zusatzleistungen, um die Attraktivität als Arbeitgeber zu steigern und den Kundenbedarf zu decken. Dies sind ausgewählte Ergebnisse der nunmehr 20. Auflage der jährlich erscheinenden Lünendonk®-Studie zum Markt für Zeitarbeit und Personaldienstleistungen in Deutschland.

Quelle: Lünendonk & Hossenfelder GmbH

Erstellt: 09.07.2019

Personaldienstleister Wilhelm in Wissen ehrt Mitarbeiter

Quelle: AK-Kurier

In einer kleinen Feierstunde ehrte Ralf Böhmer, Niederlassungsleiter des Personaldienstleisters Wilhelm in Wissen, seinen Mitarbeiter Grigori Belitzki und dessen 10 jährige Betriebszugehörigkeit als Monteur. Ralf Böhmer würdigte die Leistungen seines langjährigen Mitarbeiters und üb...

Erstellt: 08.07.2019

Bundesgesundheitsminister plant 14 Euro Mindestlohn für Pflegekräfte

Quelle: Deutschland today / afp

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will den Mindestlohn für Pflegekräfte auf 14 Euro erhöhen. Damit soll der Pflegeberuf finanziell attraktiver und für mehr Nachwuchs an Fachkräften in der Pflegebranche gesorgt werden. Arbeitgeber kritisieren den Vorstoß, da Spahn bis heute k...

Erstellt: 05.07.2019

Experten diskutieren den zukünftigen Weg der Zeitarbeit

Quelle: BR24 (Autor: Wolfram Weltzer)

Auf dem gestrigen Kongress des BAP und einer Tagung im Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit diskutierten Experten aktuelle Entwicklungen sowie Chancen und Risiken der Zeitarbeitsbranche. Die Branche spüre konjunkturelle Schwankungen ...

Erstellt: 04.07.2019