An der Osnabrücker Universität ist es wie an anderen Unis üblich für Aufsicht und Korrektur bei Klausuren Hilfskräfte einzustellen. Die Uni Osnabrück hatte dies über Werkverträge geregelt, die sich nun als fehlerhaft herausgestellt haben. Dadurch lag der Lohn dieser Hilfskräfte mit 6,10 Euro pro Stunde weit unter dem Mindestlohn. Laut der Uni Osnbrück handele es sich hierbei um ein Versehen. Die Verträge würden nun korrigiert und Nachzahlungen in die Wege geleitet.

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (Autor: Dirk Fisser)