Nach dem Inkrafttreten der Neuregelungen des AÜG im April dieses Jahres sieht die Zeitarbeitsbranche weniger optimistisch in die Zukunft. Laut einer Befragung der 25 größten Zeitarbeitsunternehmen durch das Markforschungsinstitut Lünendonk rechnen die meisten ab 2018 mit einem Umsatzrückgang von fast 6 Prozent. Von derzeit 1 Million Arbeitsplätzen könnten dann ca. 57.000 gefährdet sein.

 

Quelle: F.A.Z plus (Autor: Sven Astheimer)