Nach dem Vorwurf illegaler Arbeitsverträge hat Ryanair diese zurückgezogen und den Piloten neue  Verträge angeboten. Laut Recherche des WDR wären die Piloten in dem Fall aber nicht mehr bei Ryanair, sondern bei einem Zeitarbeitsunternehmen angestellt. Die Gewerkschaft Cockpit hält auch die neuen Ryanair-Verträge nicht mit dem deutschen und  europäischen Recht vereinbar.

Quelle: airportzentrale.de / VC