Lufthansa und die Flugbegleitergewerkschaft Ufo haben ihren seit Jahren andauernden Tarifstreit nun beigelegt und sich geeinigt. Neben Lohnerhöhungen und Kündigungsschutz bis 2021 für die Flugbegleiter, darf Lufthansa bis 2023 keine Zeitarbeiter in den Fliegern einsetzen. Dafür kann die Lufthansa nun ihre geplante Betriebsrentenreform durchführen. Streiks dürfen erst nach vorhergehenden Schlichtungsgesprächen ausgerufen werden, was das Streikrisiko für die Lufthansa minimiert.

Quelle: Berliner Morgenpost (Autor: Björn Hartmann)