In seinem Gastbeitrag im Tagesspiegel bezeichnet Wolfgang Clement die Zeitarbeit als einen wichtigen Faktor zum Erhalt eines flexiblen Arbeitsmarktes, der für eine erfolgreiche Flüchtlingspolitik dringend erforderlich ist. Aus seiner Sicht sind zusätzliche Regulierungen kontraproduktiv. Er fordert stattdessen grundlegende Reformen im Bildungswesen.

Quelle: Der Tagesspiegel