Gesamtmetall-Präsident Rainer Dulger fordert die große Koalition auf ihre Reformen bei Zeitarbeit und Werkverträge im Hinblick auf die Flüchtlingskrise zu optimieren. Dulger sieht in der  Zeitarbeit ein wichtiges Werkzeug zur Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt. Daher sei es nicht sinnvoll hier weitere EInschränkungen vorzunehmen.

Quelle: Der Tagesspiegel / Redaktionsnetzwerk Deutschland