In seiner Pressemeldung wirbt der Zentralverband des Deutschen Baugewerbes e.V. (ZDB) für mehr Kompetenz und Flexibilität im Baugewerbe: "Fast jedes Bauvorhaben ist ein Unikat. Die Bauunternehmen brauchen für seine Erstellung daher immer den spezifischen Mix in Hinblick auf personelle Kapazitäten und fachliche Kompetenzen. Flexibler Personaleinsatz und der Zugriff auf fachlich kompetente Mitarbeiter gehören daher zum Erfolgsrezept für kostengünstiges und qualitativ gutes Bauen." Von der Politik erwartet der ZDB die notwendigen gesetzlichen Rahmenbedingungen für das Baugewerbe zu schaffen, wie unter anderem die für das "Baugewerbe geltende Restriktionen bei der Zeitarbeit – das grundsätzliche Verbot der Zeitarbeit im Baugewerbe –" zu lockern.

Quelle: ZBD