Wie die Bundesagentur für Arbeit mitteilte, nahm die Zahl der Arbeitslosen im April um 53.000 auf 2,309 Millionen ab. Die Zahl der Arbeitslosen sank demnach trotz Ukrainekriegs und schwacher Konjunktur unter das Niveau der Arbeitslosigkeit vor Beginn der Pandemie.

Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung (Autoren: Britta Beeger)