Laut Ergebnissen der Lünendonk-Studie 2021 wird Personalvermittlung für immer mehr Zeitarbeitsunternehmen ein wichtiges zweites Geschäftsmodell. Rund 90 Prozent der von Lünendonk analysierten führenden Anbieter von Arbeitnehmerüberlassung in Deutschland vermitteln gegen Honorar Personal in eine Festanstellung. Der Anteil am Umsatz der Dienstleister beträgt inzwischen durchschnittlich 4,4 Prozent und ist damit nach Arbeitnehmerüberlassung die zweitwichtigste Umsatzquelle.

Quelle: Lündendonk