Für zwei Milliarden Euro übernimmt der schweizerische Personaldienstleister Adecco den Technologie-Dienstleister Akka Technologies. Ziel der Übernahme sei die weitere Umsatzsteigerung und in „Wachstumsbereichen mit höheren Margen tätig zu sein“, so Adecco-Chef Alain Dehaze. Zudem habe Akka den Vorteil, unabhängiger von der Konjunktur zu sein.

Quelle: Handelsblatt / dpa