Obwohl einige Unternehmen in der Fleischindustrie bereits vor dem Verbot der Werkverträge Werkvertragsarbeitnehmer fest angestellt hatten, ändere "sich natürlich nicht von heute auf morgen die Führungskultur oder der Umgang mit den Menschen.", wie Szabolcs Sepsi von der DGB-Beratungsstelle "Faire Mobilität" mitteilte. Weiterhin problematisch sei die Wohnsituation der Arbeitnehmer und die aus Gewerkschaftssicht zu niedrigen Arbeitsentgelte.

Quelle: RTL.de / dpa