Um einen Anstieg der Nachfrage im Herbst nachzukommen hat VW 300 Zeitarbeitnehmer im Stammwerk in Wolfsburg eingestellt. Damit sollen lange Wartezeiten für die Kunden vermieden werden. Die durch die Corona-Krise reduzierte Taktzahl und der Einstellungsstopp sorgen aktuell für einen Engpass in der Produktion. Man sei daher mit dem Betriebsrat übereingekommen, den Engpass mit Zeitarbeit zu überbrücken.

Quelle: Aller Zeitung/Wolfsburger Allgemeine Zeitung (Autor: Steffen Schmidt)