Die Zeitarbeitsbranche kritisiert das geplante Verbot Zeitarbeit in der Fleischindustrie und will sich notfalls vor Gericht dagegen wehren, wenn es so eingeführt werden sollte wie vorgesehen. Man sehe sich zu Unrecht unter Generalverdacht gestellt und befürchte, dass das Verbot auch auf andere Branchen wie die Logistik ausgeweitet werden könne. Auch namhafte Arbeitsrechtler kritisieren das geplante Zeitarbeitsverbot und äußern verfassungs- und europarechtliche Bedenken.

Quelle: Handelsblatt (Autoren: Frank Specht und Katrin Terpitz)