Aufgrund der Personalnot in der Pflegebranche müssen Krankenhäuser und Pflegedienste in Sachsen-Anhalt häufiger auf Zeitarbeitskräfte zurückgreifen. Grundsätzlich solle der Einsatz von Leasingpersonal jedoch die Ausnahme bleiben. Aktuell haben die Zeitarbeitnehmer die Möglichkeit zu besseren Konditionen, u.a. deutlich höheren Löhnen, beschäftigt zu werden als Stammbeschäftigte. Dieses Ungleichgewicht halte man für problematisch, heißt es in der Branche. Ein Verbot der Leiharbeit in der Pflege halte man aber für nicht zielführend.

Quelle: Volksstimme.de (Autor: Massimo Rogacki)