Laut Verbänden der bayerischen Metall- und Elektroindustrie  bauen 36 Prozent der Unternehmen zunehmend Zeitarbeit in ihren Standorten ab. Grund sei die Rezession, in der sich die Branche aktuell befinde. Die meisten Untenrehmen sehen Protektionismus, sowie ein unklarer Kurs der Bundesregierung bei der Energie- und Mobilwende sowie dem Klimawandel als Gründe für die nachlassende Wirschaft.

Quelle: Donaukurier / dpa