Die AÜG-Reform soll die Zeitarbeit fairer gestalten und die Zeitarbeitnehmer vor schlechten Arbeitbedingungen und niedrigen Arbeitsentgelten schützen. Sie betrifft aber auch Personaldienstleister, die sich auf hochqualifizierte Arbeitskräfte spezialisiert haben, wie z.B. die Brunel GmbH. Im Interview mit der Wirtschaftswoche berichtet der Geschäftsführer Markus Eckhardt über die nachteiligen Auswirkungen der Überlassungshöchstdauer für das Projektgeschäft und die dort eingesetzten qualifizierten Fachkräfte.

Quelle: WirtschaftsWoche (Autor: Harald Schumacher)