„Die Beschäftigtenzahlen auf deutschen Werften sind im vergangenen Jahr deutlich gestiegen. Dies spiegelt die erfolgreiche Strategie des deutschen Schiffbaus wieder, sich durch innovative Technologien und Prozesse in den High-End Märkten als gefragte Hersteller zu etablieren. Wir wissen, dass dieser Erfolg wesentlich auf exzellent ausgebildeten Fachkräften beruht und sind deshalb in der Aus- und Fortbildung stark engagiert.

Der Wettbewerb um Fachkräfte und talentierten Nachwuchs hat sich in Deutschland deutlich verstärkt. Es ist deshalb besonders wichtig, dass der Schiffbau positiv positioniert wird. Darum bemühen sich die Industrie und auch der VSM nach Kräften. Die Kritik der IG Metall ist insofern wenig konstruktiv und im Sinne einer positiven öffentlichen Wahrnehmung sogar kontraproduktiv.

Quelle: VSM – Verband für Schiffbau und Meerestechnik e. V.