Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) will den Mindestlohn für Pflegekräfte auf 14 Euro erhöhen. Damit soll der Pflegeberuf finanziell attraktiver und für mehr Nachwuchs an Fachkräften in der Pflegebranche gesorgt werden. Arbeitgeber kritisieren den Vorstoß, da Spahn bis heute kein Konzept geliefert habe, wie der Mindestlohn in dieser Höhe finanziert werden solle. Patientenschützer dagegen halten den von Spahn angepeilte Mindestlohn für zu niedrig. Aus ihrer Sicht dürfe der Stundenlohn für Pflegekräfte nicht unter 16 Euro fallen.

Quelle: Deutschland today / afp