Zum Tag der CDU besuchte Carsten Linnemann, Bundesvorsitzender der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU und seit 2018 stellvertretender Vorsitzender der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag, die Rheinstadt  in Hüthum. Hier diskutierte er mit dem Bürgermeister Peter Hinze und weiteren Politikern über Themen der Region. Vor allem die Problematik der Unterbringung von in den Niederlanden arbeitenden Zeitarbeitnehmern in der grenznahen deutschen Stadt Emmerich.  Einige niederländische Zeitarbeitsfirmen würden die strengen gesetzlichen Anforderungen in ihrem Land umgehen, indem sie Zeitarbeitnehmer in Wohnungen in grenznahen Gebieten in Deutschland unterbringen, teils unter schlechten Bedingungen. Die Gesprächsrunde kam zu dem Schluss, dass eine Angleichung der gesetzlichen Anforderungen ein mögliche Lösung sei.

Quelle: RP-Online