Die Bundesagentur für Arbeit veröffentlichte gestern – mit mehr als zwei Monaten Verzögerung, siehe unsere TOP-INFO vom 20. Januar 2015 - die amtlichen Kennzahlen der Zeitarbeitsbranche für das 1. Halbjahr 2014.

Gemessen an der Anzahl der erfassten Zeitarbeitnehmer ist gegenüber dem Vorjahr 2013 ein klar positiver Aufwärtstrend zu verzeichnen. In 2013 waren im Jahresdurchschnitt 698.923 Zeitarbeitnehmer bei Betrieben unter Vertrag, deren Betriebszweck „ausschließlich oder überwiegend Arbeitnehmerüberlassung" ist. Im Durchschnitt des 1. Halbjahres 2014 wurden 713.155 Zeitarbeitnehmer beschäftigt. Für den Monat Juni 2014 wurden bereits 753.002 Zeitarbeitnehmer registriert, gegenüber 708.220 im Juni des Vorjahres. 

Insgesamt 11.112 sogenannter „Verleihbetriebe" mit einer Erlaubnis zur gewerbsmäßigen Arbeitnehmerüberlassung gab es zum Stichtag 30.06.2014, deren Betriebszweck überwiegend oder ausschließlich auf Arbeitnehmerüberlassung gerichtet ist. Davon konnten 6.709 Betriebe den amtlichen Status „Hauptsitz" und 4.403 Betriebe den amtlichen Status „Zweigbetrieb" ausweisen.

Zum Stichtag 31.12.2013 waren 10.916 „Verleihbetriebe" registriert.

 

Die BA-Statistik steht unseren Beratungsvertragskunden zum Download im Kundenbereich "Fachliteratur" zur Verfügung. 

Weitere interessante und aussagefähige Daten und Grafiken erhalten unsere Kunden in den nächsten Tagen wie immer in einem ausführlichen Rundschreiben.