Im Petitions-Forum des Deutschen Bundestages ist die Petition Nr. 83888 veröffentlicht worden. Diese trägt den offiziellen Arbeitstitel: „Arbeitnehmerüberlassung – Abschaffung der Höchstüberlassungsdauer für Leiharbeitnehmer“.

Begründet wird diese Forderung unter anderem damit, dass der Druck auf die Zeitarbeitnehmer tatsächlich enorm verschärft werde, anstatt ihre Situation zu verbessern, wie es von der Bundesregierung eigentlich mit den Änderungen des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes (AÜG) geplant worden sei.

Als Mitzeichnungsfrist für die o.g. Online-Petition gibt das Petitionsforum des Deutschen Bundestages den Zeitraum vom 30. Oktober bis zum 27. November 2018 an, siehe → Link https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2018/_09/_11/Petition_83888.mitzeichnen.html

Sollte die Petition bis zum 27. November 2018 von 50.000 oder mehr Personen unterstützt werden, sehen die „Grundsätze des Petitionsausschusses über die Behandlung von Bitten und Beschwerden“ vor, dass über sie im Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages öffentlich beraten wird. Der Petent oder die Petenten werden dabei zu dieser Beratung eingeladen und erhalten Rederecht.

Die Initiative kommt vom Randstad Betriebsrat, siehe → Link.