Pressespiegel

Zusammenstellung aktueller Nachrichten

Prof. Schüren zu Missstand in der Fleischwirtschaft: Verbot ist "Irrweg" des Bundesarbeitsministers

Quelle: iGZ – Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.

Als „Irrweg“ bezeichnete jetzt Prof. Peter Schüren das Vorhaben, die Missstände in der Fleischwirtschaft durch das gesetzliche Verbot von Werkverträgen und Zeitarbeit zu beheben. Das sei nur ein Versuch von Bundesarbeitsminister Hubertus Heil, um damit die Ausbeutung von Arbeitnehmern zu be...

Erstellt: 13.08.2020

Kurzarbeitergeld soll verlängert werden | iGZ-Brief an das BMAS

Quelle: iGZ - Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.

Kleine und mittelständische Unternehmen leiden unter den finanziellen Folgen der Coronakrise. Im Herbst droht eine Insolvenzwelle. Laut einer Umfrage des Ifo-Instituts wird die Wirtschaft bis April 2021 eingeschränkt bleiben. Nun werden Forderungen laut, dass das Kurzarbeitergeld verlängert werde...

Erstellt: 11.08.2020

SARS-CoV-2 Arbeitsschutzregel gibt Beschäftigten, Unternehmen und Aufsicht mehr Sicherheit

Quelle: Pressemitteilung Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (baua:)

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat die neue SARS-CoV-2 Arbeitsschutzregel zur Veröffentlichung freigegeben. Sie wurde gemeinsam von den Arbeitsschutzausschüssen beim Bundesarbeitsministerium unter Koordination der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) er...

Erstellt: 11.08.2020

Adecco: Trotz Umsatzeinbruch, auch kleiner Gewinn

Quelle: telebasel

Am Donnerstag hatte das Unternehmen mitgeteilt, dass der Umsatz im 2. Quartal bedingt durch die Corona-Krise um 29% eingebrochen sei.  Trotzdem verzeichne man unter dem Strich einen kleinen Konzerngewinn von 21 Millionen Euro im Vergleich zu 159 Millionen im Vorjahr. Damit performt Adecco w...

Erstellt: 06.08.2020

Weltweite Initiative der Personaldienstleister: „Sicher arbeiten in der neuen Normalität“

Quelle: BAP – Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e.V.

Vor dem Hintergrund der massiven Auswirkungen der Corona-Pandemie haben die Personaldienstleister die weltweite Initiative „Sicher arbeiten in der neuen Normalität“ (Safely back to work in the new normal) gestartet. Sie verfolgt sowohl das Ziel, Unternehmen und ihren Arbeitnehmern das Arbei...

Erstellt: 03.08.2020

Fleischindustrie braucht Leiharbeit

Quelle: Süddeutsche Zeitung (Autoren: Franz Josef Düwell, Gregor Thüsing)

In ihrem Gastbeitrag in der Süddeutschen Zeitung gehen die beiden Rechtsexperten Franz Josef Düwell und Gregor Thüsing auf das geplante Gesetz zum Verbot von Werkverträgen in der Fleischindustrie ein. Die Ziele des Gesetzes die Arbeitsbedingungen in der Fleischindustrie zu verbessern, halten...

Erstellt: 02.08.2020

VDA-Statement zum Kabinettsbeschluss Arbeitsschutzkontrollgesetz: Werkverträge und Zeitarbeit sind unverzichtbar für Automobilproduktion in Deutschland

Quelle: Pressemeldung VDA - Verband der Automobilindustrie

VDA-Statement zum Kabinettsbeschluss Arbeitsschutzkontrollgesetz: Werkverträge und Zeitarbeit sind unverzichtbar für Automobilproduktion in Deutschland - VDA Zum heutigen Beschluss des Bundeskabinetts über ein Arbeitsschutz-kontrollgesetz betont der Verband der Automobilindustrie (VDA): ...

Erstellt: 30.07.2020

vbw lehnt Verbot von Werkverträgen und Zeitarbeit in der Fleischindustrie ab / Brossardt: „Mittelständisch geprägte Unternehmen werden gefährdet“

Quelle: Pressemeldung der vbw - Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e.V.  

Die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. lehnt den heute im Kabinett beschlossenen Gesetzentwurf für eine Verschärfung der Regeln für die Fleischbranche entschieden ab.

Erstellt: 30.07.2020

Fleischbranche kritisiert das geplante Gesetz zum Verbot von Werkverträgen und hält sich Klage offen

Quelle: T-Online / dpa

Der Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) plant ein Verbot für Werkverträge ab 1.1.2021 und für Leiharbeit ab 1.4.2021 in der Fleischbranche. Ausgenommen sollen kleinere Unternehmen mit bis zu 49 Beschäftigten sein. Die Fleischwirtschaft hält sich nun eine Klage offen. Die Hauptgeschäftsführeri...

Erstellt: 30.07.2020

Mit Bußgeld gegen Arbeitsteilung

Quelle: Frankfurter Allgemeine Zeitung (Autor: Dietrich Creutzburg)

Der Entwurf des Arbeitsschutzkontrollgesetzes sieht neben dem Verbot von Werkverträgen und Zeitarbeit in der Fleischindustrie auch vor, dass die Zusammenarbeit von Unternehmen mit „aufeinander abgestimmten Arbeitsabläufen“ ebenfalls nicht zuslässig sein soll. Bei Verstoß drohen empfindli...

Erstellt: 28.07.2020

Friedrich Merz spricht sich gegen Werkvertragsverbot aus

Quelle: agrarheute (Autor: Simon Michel-Berger)

Im Interview mit agrarheute äußert sich CDU-Politiker Friedrich Merz  zu dem geplanten sektoralen Verbot von Werkverträgen und welche Rolle Werkverträge in der Fleischindustrie und allgemein der deutschen Wirtschaft spielen.

Erstellt: 27.07.2020

Zeitarbeit zu Unrecht am Pranger – Interview mit Philipp Geyer

Quelle: Haufe Online (Autor: Frank Bollinger)

Im Interview mit Haufe spricht Philipp Geyer, Vorsitzender der Geschäftsführung von USG People Germany, über das Verbot von Werkverträgen in der Fleischindustrie und warum auch die Zeitarbeit von diesem Verbot betroffen ist. Er bedauert, dass Zeitarbeit und Werkvertrag wieder einmal unreflek...

Erstellt: 27.07.2020

Scharfe Regeln für Schlachthöfe - Heil will andere Branchen prüfen

Quelle: Handelsblatt / dpa

Nach dem geplanten Verbot von Werkverträgen in der Fleischindustrie, hat Bundesarbeitsminister Hubertus Heil angekündigt, auch andere Branchen in Hinblick auf mögliche Missstände zu übeprüfen. Er betont aber, dass  ein generelles Werkvertragsverbot nicht sein Ziel sei.

Erstellt: 26.07.2020

Entwurf Arbeitsschutzkontrollgesetz: iGZ-Stellungnahme an das Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Quelle: iGZ – Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V.

Mit einer ausführlichen Stellungnahme hat sich der iGZ jetzt an das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gewandt. Dabei geht es um das Sektoralverbot der Zeitarbeit in der Fleischindustrie. Mit vier anschaulichen Argumenten und einer logischen Argumentationskette beschreibt der iGZ, warum...

Erstellt: 24.07.2020

LANDWEHR und prosoft schließen sich zusammen und starten das #nextlevel

Quelle: LANDWEHR Computer und Software GmbH / prosoft EDV-Lösungen GmbH & Co KG

In den Markt der Personaldienstleistung ist kräftig Bewegung gekommen: Die beiden größten Softwareanbieter – LANDWEHR und prosoft – werden zukünftig ihre Power vereinen und damit die unangefochtene Nummer eins der Branche sein. Diese einzigartige Kombination aus umfassender Software- und Bra...

Erstellt: 24.07.2020

Gutachten bestätigt: Werkverträge auf Schlachthöfen dürfen verboten werden

Quelle: Wirtschafts-Woche / dpa

Laut eines Gutachtens für das Gesundheitsministerium Düsseldorf ist ein Verbot von Werkverträgen begrenzt auf die Fleischindustrie rechtlich unbedenklich. Im Gutachten heißt es, dass der Gesetzgeber ein Direktanstellunggebot für Schlachthöfe aussprechen dürfe, um dort "drohende schwere Sc...

Erstellt: 21.07.2020

Tönnies: Direkte Anstellung von Werkvertragsmitarbeitern über Tochterfirmen

Quelle: WDR

Laut eines Tönnies-Sprechers hat der Konzern 15 Tochterfirmen eintragen lassen, die in Zukunft Werkvertragsmitarbeiter direkt anstellen sollen. Geplant sei zunächst mit ca. 1000 Arbeitern direkte Verträge abzuschließen. Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten befürchtet, dass sich an d...

Erstellt: 18.07.2020

Aus für Werkverträge: Tönnies gründet 15 Tochterfirmen für die Produktion

Quelle: Handelsblatt (Autor: Michael Verfürden)

Mitarbeiter aus Schlachtung, Zerlegung und Verpackung sollen bis Ende des Jahres mit einem festen Arbeitsvertrag angestellt werden. Bisher waren die Arbeitnehmer in den Bereichen meist über Werkverträge angestellt, die jedoch in der Fleischindustrie bald nicht mehr zulässig sind. Tönnies hat zu ...

Erstellt: 17.07.2020

Streit über Werkverträge: Was die Branche vom geplanten Verbot hält

Quelle: Handelsblatt (Autor: Katrin Terpitz und Michael Verfürden)

Der Schlachthofbetrieb des Tönnies- Konzerns darf die Produktion im Hauptwerk wieder aufnehmen. Tönnies will seine Mitarbeiter nun fest anstellen, statt wie bisher über Werkverträge. Es wird befürchtet, dass das Konstrukt Werkverträge beibehalten wird, nur unter anderem Namen. Die Fleischbranc...

Erstellt: 16.07.2020

Subunternehmer in der Fleischindustrie: Ein Ende der Werkverträge zerstört das Geschäft dieser Männer

Quelle: Wirtschafts-Woche (Autorin: Jacqueline Goebel)

Dieser Beitrag der Wirtschaftswoche beleuchtet die Hintergründe des Subunternehmertums in der Fleischindustrie und welche Auswirkungen das geplante Werkvertragsverbot auf diese Sparte haben wird.

Erstellt: 15.07.2020

BAP-Präsident Sebastian Lazay verteidigt die Zeitarbeit im NDR-Interview

Quelle: NDR (Autor: Markus Plettendorf)

Im Zuge des Beitrages "Zeitarbeit: Fluch oder Segen" des NDR stand Sebastian Lazay, Präsident des Bundesarbeitgeberverbandes der Personaldienstleister (BAP), im Interview Rede und Antwort. Lazay verteidigt das Modell der Zeitarbeit und hebt dessen Nutzen für den deutschen Arbeitsmarkt hervor. ...

Erstellt: 08.07.2020